Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Finde die besten Sanitäre in deiner Nähe
>
Ratgeber-Übersicht
>
Weinkühlschränke für den perfekten Trinkgenuss

Weinkühlschränke für den perfekten Trinkgenuss

In der Gastronomie werden sie schon lange eingesetzt. Mittlerweile gibt es zahlreiche Weinkühlschränke aber auch für den Privatgebrauch. Der Vorteil liegt auf der Hand: Im Schrank lagern deine Weinflaschen ähnlich wie in einem Weinkeller unter perfekten Bedingungen. Weinkenner merken dies sofort, wenn sie einen guten Tropfen in der Hand halten. Denn die richtige Lagerung deiner Weinflaschen hat einen entscheidenden Einfluss auf die Qualität. Die Vorteile der Weinklimaschränke für die Lagerung sind also klar – aber wie findest du das richtige Modell? Und welche Optionen hast du? Die wichtigsten Fragen beantworten wir hier.

Was ist bei der Lagerung von Rotwein und Weisswein zu beachten?

Sicher weisst du, dass Rotwein etwas wärmer, Weisswein hingegen kälter getrunken wird. Folgende Temperaturen können als Richtwerte dienen:

  • Rotwein: Trinktemperatur zwischen 15 und 19 Grad Celsius
  • Weisswein: Trinktemperatur von 14 Grad Celsius oder weniger

Hast du einen Weinkühlschrank, kannst du die Weine exakt bei dieser Temperatur lagern und sie direkt aus dem Kühlschrank geniessen.

Was ist der Vorteil eines Weinkühlschrankes?

Der wesentliche Vorteil der Weinkühlschränke liegt darin, dass du hier die Temperatur manuell so einstellst, wie es dir beliebt. Zu diesem Zweck verfügt der Kühlschrank über verschiedene Temperaturbereiche, um die angemessenen Temperaturen für Rot- und Weissweine zu gewährleisten. Aus diesem Grund kannst du bei einem Weinkühlschrank die Temperatur gradgenau einstellen. Handelt es sich um einen Weinklimaschrank, sorgt er sogar für die optimale Luftfeuchtigkeit: Wein sollte am besten bei einer Luftfeuchtigkeit zwischen 70 und 80 Prozent gelagert werden. Ein weiterer Pluspunkt: Im Weinkühlschrank ist dein Wein sowohl vor Erschütterungen als auch vor Lichteinstrahlung optimal geschützt. In solch einem Schrank herrschen also ideale Bedingungen und du kannst deinen Wein hier lange lagern.

Welche Weinflaschen kann ich in einem Weinkühlschrank lagern?

Grundsätzlich ist es egal, ob du Rot- oder Weisswein in deinem Weinkühlschrank aufbewahrst. Hat dieser nur eine Temperaturzone, musst du dich allerdings für eine Variante entscheiden. Modelle für den Hausgebrauch bieten Platz für durchschnittlich 20 Weinflaschen. Damit dein Weinkühlschrank optimal läuft, solltest du auf die vom Hersteller angegebene Klimaklasse achten. Diese gibt an, wo der Kühlschrank am besten aufgestellt wird.

Welche Arten an Weinklimaschränken gibt es?

Weinkühlschränke können nach folgenden Kategorien unterteilt werden:

  • nach der Grösse
  • nach dem Einsatzgebiet
  • nach dem Material
  • nach dem Preis
  • nach der Bauart

Ähnlich wie beim normalen Kühlschrank gibt es Weinkühlschränke ebenfalls als freistehendes Modell und als Einbauvariante. In punkto Optik und Design überzeugen die freistehenden Varianten besonders. Den Preis der einzelnen Produkte bestimmen wesentlich das verwendete Material und die Grösse. Ein Weinkühlschrank, der Platz für 200 Flaschen bietet, ist natürlich kostenintensiver als ein kleineres Modell für nur 20 Weinflaschen. Grössere Ausführungen, die mit allen erdenklichen Zusatzfunktionen ausgestattet sind, finden bevorzugt in der Gastronomie Anwendung.

Was hat es mit den verschiedenen Temperaturzonen auf sich?

Ein guter Weinkühlschrank verfügt über mindestens zwei Temperaturzonen. Diese bieten die Gelegenheit, Rot- und Weissweine getrennt voneinander zu lagern. Die Temperatur kannst du für jede Zone separat einstellen. Sehr gute Modelle bieten dir sogar drei Temperaturzonen. Die dritte Zone könnte der Lagerung von Roséwein oder einem anderen Getränk deiner Wahl dienen. Wichtig: Je mehr Temperaturzonen ein Weinkühlschrank enthält, desto höher ist meist der Stromverbrauch. Auch sind diese Geräte in der Anschaffung teurer als der Einzonenschrank.

Welche Modelle sind für die Gastronomie geeignet?

Der Weinkühlschrank für die Gastronomie ist in der Regel grösser als die Variante für den Hausgebrauch. Als Alternative zum Weinkühlschrank werden in der Gastronomie auch gerne Tiefkühlzellen eingesetzt. Solche Zellen haben vor allem den Vorteil einer kompakten Bauform. Sie sind sowohl mit als auch ohne Kälteaggregat erhältlich.

Worauf sollte ich beim Kauf grundsätzlich achten?

Deinen Weintemperierschrank wirst du dir sicher nach deinen bevorzugten Weinsorten auswählen. Achte also darauf, dass die verbauten Regale diese auch fassen können. Möchtest du sowohl Rot- als auch Weisswein lagern, sollten mindestens zwei Temperaturzonen vorhanden sein. Weiterhin solltest du dir ähnlich wie bei einem normalen Kühlschrank die Leistung und damit verbunden den Stromverbrauch ansehen. Gute Modelle sind mit der Energieeffizienzklasse A+ ausgestattet und verbrauchen im Jahr gerade einmal 100 Kilowattstunden Strom. Sinnvoll kann zudem eine Sonderausstattung sein. Die meisten hochwertigen Ausführungen verfügen heutzutage beispielsweise über eine Innenbeleuchtung und ein beleuchtetes Display, auf welchem du die Temperatureinstellungen vornehmen kannst. Zur weiteren optionalen Sonderausstattung gehören etwa folgende Funktionen:

  • Abtauautomatik
  • Kindersicherung
  • Störungsanzeige
  • Antivibrationssystem

Zu guter Letzt solltest du natürlich auf die Optik achten. Weinkühlschränke mit Glastür sind besonders beliebt, da sie den Blick auf den vorhandenen Weinvorrat freigeben. Einige Varianten sind sogar mit einer LED Beleuchtung versehen, mit welcher du deinen Wein gekonnt in Szene setzt. Neben der Glastür ist die Variante aus Edelstahl bei vielen Weinliebhabern beliebt, denn diese Ausführung wirkt modern und elegant zugleich.

Der Sanitärvergleich für die Schweiz. Finde die besten Sanitäre in deiner Nähe - mit Preisen und Bewertungen!

Das könnte dich auch interessieren

Badezimmerschränke: Stilvolle Möbel für ein rundum gelungenes Wohlfühlambiente

Badezimmerschränke dienen nicht nur der Aufbewahrung deiner Badutensilien. Sie sind auch ein stimmiges Dekoelement. Egal ob der Badschrank im angesagten Landhausstil oder die Variante in schlichtem Weiss: Hochwertige Badschränke sind in jedem Badezimmer ein Hingucker. In Verbindung mit farblich abgestimmten Badematten, einer warmen Beleuchtung und Dekorationsartikeln verwandelst du dein Bad so in eine echte Wohlfühloase. Im Idealfall sind Badschränke praktisch und formschön zugleich. Und: Die Auswahl im Fachhandel ist riesig, sodass du sicher die geeigneten Möbel findest. Am besten entscheidest du dich für mehrere Stücke aus einer Serie, damit sich ein stimmiges Gesamtbild ergibt.

Sprinkleranlage: Wissenswertes über den Lebensretter

Die Folgen von Bränden sind oft verheerend, vor allem in privaten Räumen, Häusern und Wohnungen. Jährlich werden 60.000 Menschen durch Rauch und Feuer schwer verletzt. In Deutschland werden jährlich schätzungsweise 200.000 Brände mit Kosten in Milliardenhöhe verursacht. Die Vorbehalte gegen Brandmeldeanlagen sind allerdings noch recht gross und beruhen oft auf falschen Annahmen. Zudem ist oft nicht bekannt, dass die Auslösung einer Sprinkleranlage nicht durch Rauch, sondern durch die Temperatur verursacht wird.

Duschablagen: praktisches Highlight für jedes Badezimmer

Duschablagen sind ein essenzielle Bestandteile eines gut ausgestatteten Badezimmers. Eine schön gestaltete Duschablage sieht nicht nur gut aus, sondern sorgt auch für Ordnung. Je nach Design des Bades gibt es verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten, um die Duschablage perfekt zu integrieren. Auch bei den Materialien gibt es eine grosse Auswahl ganz nach deinem persönlichen Geschmack. Auf unserer Vergleichsseite geben wir dir einen Überblick über das vorhandene Angebot. Du findest auch professionelle Unterstützung bei der Durchführung deines Vorhabens, das ideale Duschregal für deine Bedürfnisse zu finden und einzubauen.